Neu: Vampir Gothic 17 – „Splitter der Macht“

Neu erschienen ist der mittlerweile siebzehnte Band der Vampir-Gothic-Serie mit dem Titel „Splitter der Macht“. Es handelt sich um den sechsten und letzten Band aus dem Zyklus „Schatten der Vergangenheit“. Der Roman wurde verfasst von Michael Breuer und Miguel de Torres.

Alena Labastida und Elmar Fuchs haben von Yarden, der sich überraschend auf ihre Seite geschlagen hat, dessen Geschichte und damit auch einen Teil seiner Göttin Kybele erfahren. Doch sie wissen noch lange nicht alles, und wenn es auch gefährliches Wissen gibt, ist Nichtwissen oft noch gefährlicher. Unaufhaltsam treiben die Geschehnisse ihrem Höhepunkt entgegen, der finalen Auseinandersetzung mit der Madonna in deren Hauptstadt Claudiara / Köln. Werden die Freunde in der Lage sein, Kybele zu bezwingen? Und werden sie einen Rückweg in ihre eigene Wirklichkeit finden?

Der vorliegende Roman ist der letzte Band, an dem Miguel de Torres mitgearbeitet hat. Mit Band 18 steigt als Verstärkung Margret Schwekendiek ins Team ein. Mit diesem Roman beginnt ein neuer Zyklus, der den Namen „Exodus“ tragen wird. Seid gespannt!

Hardcover mit Schutzumschlag, ca. 256 Seiten.
Verkaufspreis: 13,95 €
Erhältlich bei den üblichen Verdächtigen oder direkt bei der Romantruhe.

„RETRONATIV“ präsentiert:

Okay, das ist etwas für Kurzentschlossene …

„RETRONATIV der abseitige Filmzirkel“ wurde im Februar 2013 gegründet und wird heute in der „Plattforms Gallery“ in Köln zur Filmvorführung laden. Gezeigt wird der 80er-Jahre-Klopper „Vamp“ mit Grace Jones. Der Kommissar ist ebenfalls vor Ort und wird aus einem seiner Vampir-Gothic-Schmöker vorlesen. Fräulein Atali wird dieses epochale Ereignis filmisch festhalten.
Der Eintritt ist kostenlos. Über Spenden würden sich die Veranstalter jedoch sicher freuen.

Professor Zamorra wird 1000!

Professor Zamorra Band 1000

Im Hause Bastei-Lübbe ist am vergangenen Dienstag Band 1000 der Serie „Professor Zamorra“ erschienen, die außerdem zielstrebig auf ihr vierzigjähriges Jubiläum zusteuert. Der Professor ist damit die dienstälteste, noch erscheinende Grusel-Heftromanserie unter der Sonne.
Der Kollege „John Sinclair“ aus demselben Verlag startete seine Karriere ja bekanntermaßen als Sub-Serie im „Gespenster-Krimi“ und ist daher ein bisschen jünger.
Grund genug also, Sekt und Konfetti rauszuholen!

Ich selbst habe Anno 2004 dortselbst meinen allerersten Roman „Das Mordreptil“ veröffentlicht. Mein zehnter Beitrag zur Serie erschien unlängst als Band 997 unter dem Titel „Das dunkle Juwel“.

Band 1000 heißt „LUZIFERS Plan“ und ist nicht zuletzt wegen der ausführlichen Zusammenfassung des bisherigen Geschehens hervorragend für Neueinsteiger geeignet. Mit dieser Episode startet ein kleiner Zyklus, der aus einem Zweiteiler und zwei Trilogien besteht.

Im folgenden seien euch ein paar Links aus den letzten Tagen ans Herz gelegt, die sich mit dem Jubiläum beschäftigen:

Deutschlandfunk: Kämpfer gegen die Finsternis
1000 mal Professor Zamorra – 1000 mal Werner Kurt Giesa
und
Interview mit Autoren des Zamorra-Teams

In diesem Sinne – lassen wir die Korken knallen! 🙂

ColoniaCon 2012

In Kürze ist es mal wieder soweit!

Am 26./27.05.2012 findet im Kölner Jugendpark wieder einmal der berüchtigte ColoniaCon statt, zum zwanzigsten Mal übrigens.

Für diejenigen, denen den ColoniaCon kein Begriff ist, sei hier die offizielle Website zitiert:

Der ColoniaCon ist mittlerweile seit fast 30 Jahren eine feste Institution in der Domstadt.

Das größte Science-Fiction- und Phantastik-Treffen Kölns fand erstmals im Jahr 1982 statt. An der Gründung beteiligt war der Autor Achim Mehnert, der auch heute noch zu den Mitveranstaltern unter der Leitung von Chef-Organisator Ralf Zimmermann zählt.

Der Con, der alle zwei Jahre im idyllisch gelegenen Jugendpark gleich oberhalb des Deutzer Rheinufers stattfindet, wird auch in diesem Sommer sicherlich wieder zahlreiche Besucher aus dem In- und Ausland anziehen.

Trotz zahlreicher aufregender Programmpunkte wird aber auch dieser ColoniaCon wieder durch seine lockere Atmosphäre geprägt sein. Denn hier trifft man immer wieder all die Leute, mit denen man sich gerne unterhält.

Besonders dazu geeignet ist die zentrale Theke im Vorraum. Samstag Abend, nach dem Con, findet wieder ein beliebtes Grillen statt, und am Sonntagmorgen gibt es ein reichhaltiges Frühstück.

An der Zahl der illustren Gäste aus dem professionellen SF-Schaffensbereich lässt sich ersehen, dass der ColoniaCon auch bei den Damen und Herren Profis längst zu einer Institution geworden ist, die man nicht verpasst. Bei ihnen kann sich jeder sein Autogramm holen, und man darf sie auch bedenkenlos ansprechen, denn sie beißen nicht. Also bitte keine Scheu, auch wenn man zum ersten Mal einen Con besucht.

Nähere Informationen zum Programm, den Gästen und dem verantwortlichen Team finden sich unter www.coloniacon.eu.

Wer Spaß am deutscher Phantastik und der dazugehörigen Kleinverlags-Szene hat sowie mal wieder die bekannten Kölner Quartals-Irren treffen möchte, sollte unbedingt vorbeischauen. Auch wer den Kommissar kennen lernen möchte, hat dort gute Chancen. Immerhin ist er seit diversen Jahren einer der Mit-Veranstalter dieser spaßigen Begebenheit und auf dem ein oder anderen Programmpunkt vertreten.

Wir würden uns freuen, euch dort zu begrüßen!

Aktuelle Entwicklungen erfahrt ihr auf der offiziellen Website www.coloniacon.eu oder eben hier.

Neu: Professor Zamorra Band 990 – „Die Rebellin von Avalon“

Cover von Candy Kay Im Verlagshaus Bastei-Lübbe ist jüngst mein neuester Beitrag zur Serie „Professor Zamorra“ erschienen.

Hier verschlägt es den Helden wieder einmal auf die sagenhafte Feeninsel Avalon und er muss feststellen, dass dort einiges im Argen liegt. Er gerät nämlich mitten hinein in eine zünftige Rebellion 🙂

Langsam aber sicher überschlagen sich die Geschehnisse. Immerhin steuert die Serie zielstrebig auf Band 1000 und darüber hinaus auf ihr 40jähriges Jubiläum zu.

Wer den Band noch nicht hat, möge sich sputen. Am 22.05. steht nämlich mit „Das Erbe der Druiden“ von Annika Klüver bereits die nächste Folge in den Läden!

Neu: Vampir Gothic 15: Nicht von dieser Welt

Zur Abwechslung mal wieder was erfreuliches: Neu erschienen ist jetzt der nunmehr vierte Band aus dem Zyklus „Schatten der Vergangenheit“.

Cover Vampir Gothic 15

Elmar Fuchs und Alena Labastida sind, allen Fährnissen zum Trotz, wieder zusammen. Doch bevor sie darangehen können, ihre vereinten Kräfte der Suche nach einer Rückkehrmöglichkeit in ihre eigene Welt zu widmen, müssen sie am Rande der Weißen Klippen von Dubris einer erdrückenden Übermacht trotzen. Die Überquerung des Ärmelkanals bringt sie an die Grenzen ihrer Kraft …

Hardcover mit Schutzumschlag, ca. 256 Seiten.
Verkaufspreis: 13,95 €
Erhältlich bei den üblichen Verdächtigen oder direkt bei der Romantruhe.

Lina Romay (1964 – 2012)

Heute melde ich mich kurz aus dem Schreibexil zurück, leider wieder mit unerfreulichen Neuigkeiten.

Wie bekannt wurde, ist Lina Romay bereits am 15. Februar 2012 ihrer Krebserkrankung erlegen.

Lina Romay

Lina Romay, die in zahlreichen Filmen des spanischen Flutsch- und Sleaze-Meisters Jess Franco mitwirkte, muss den geneigten Lesern dieses Blogs sicher nicht extra vorgestellt werden. Die Unwissenden finden hier eine kleine aber feine Auswahl ihrer Werke.

Der Kommissar ist sehr betrübt 🙁