Der Kommissar war fleißig …

Jetzt war es doch wieder ein Weilchen still hier, aber ich musste ganz schnell vier hoffentlich recht aufregende Romane schreiben, die in diesen Tagen allesamt das Licht der Welt erblicken.

Bereits am 11.04.2017 ist John Sinclair Band 2022: „Totenkult des Krakengötzen“ erschienen, der erste Teil eines Zweiteilers.

John Sinclair Band 2022: „Totenkult des Krakengötzen“

Am 18.04.2017 folgt dann mit John Sinclair Band 2023: „Kreuzfahrt in den Wahnsinn“ die Fortsetzung.

John Sinclair Band 2023: „Kreuzfahrt in den Wahnsinn“

Am 25.04.2017 geht es dann weiter mit Dark Land Band 12: „Priester der Verwesung“. Bei dieser Serie handelt es sich um das noch junge John-Sinclair-Spinoff, dass ich euch an dieser Stelle wärmstens ans Herz lege.

Dark Land Band 12: „Priester der Verwesung“

Und am 02.05.2017 kommt dann Professor Zamorra Band 1120: „Leichenwürmer aus dem All“ auf euch zu. Da klappen euch hoffentlich nicht nur bei dem Titel die Zehennägel hoch.

Professor Zamorra Band 1120: „Leichenwürmer aus dem All“

Also, hurtig zum Kiosk mit euch! Alle Lesefaulen warten einfach auf die Verfilmung … 🙂

Die entsprechenden Ebooks bekommt ihr natürlich wie immer bei den einschlägigen Shops, zum Beispiel hier: Autorenseite Michael Breuer bei Amazon

John Sinclair Band 2000: Das Höllenkreuz

In dieser Woche ist Band 2000 der John-Sinclair-Serie erschienen. Der Roman entstammt der Feder von Serien-Erfinder Jason Dark und bildet den Auftakt zu einer Trilogie, die von den Autoren Ian Rolf Hill und Rafael Marques fortgesetzt wird.

js2000

Gut zweitausend Romane, über dreihundert Taschenbücher, Paperbacks und ein Hardcover, das muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen. Entsprechend wird das Jubiläum auch vom Verlag gewürdigt. Am vergangenen Wochenende fand in Köln-Nippes die große John-Sinclair-Convention statt, dazu erscheint der 2000er-Roman (der mit einem schicken Bildband als Beilage daherkommt) auch gleichzeitig als Hörspiel. Weitere Projekte befinden sich in der Pipeline.

Seit 2013 wird Jason Dark von einem mehrköpfigen Autoren-Team unterstützt, zu dem auch ich mich zählen darf. Wenn ich bedenke, wie ich die Romane im Teenager-Alter verschlungen habe, bin ich irre stolz, heute einen kleinen Teil zum JS-Universum beitragen zu können.

Neu: John Sinclair – Band 1851: „Dreizehn Seelen für den Satan“

Seit heute im Handel ist Band 1851 der „John Sinclair“-Serie. Dieser Roman stellt insofern eine Besonderheit dar, da er zum ersten Mal seit Jahrzehnten nicht aus der Feder von Jason Dark stammt. Dieser war bedauerlicherweise durch persönliche Umstände nicht in der Lage, einen Roman abzuliefern.
Ich hatte die Ehre, ihn für diesen Band vertreten zu dürfen, worauf ich durchaus stolz bin.

„Mike Dawson glaubte, den Klauen der Justiz entkommen zu sein. Nach seiner Flucht aus dem Stanford Hill Prison, sah er die Freiheit vor sich liegen. Doch ganz andere Klauen warteten auf ihn und schon bald wünschte er sich zurück in die Sicherheit des Gefängnisses. Denn jetzt gehörte er zu den: Dreizehn Seelen für den Satan!“

Klingt das spannend? Ich wills doch schwer hoffen … Und jetzt hurtig zum Zeitschriftenhändler eures Vertrauens!