Neues aus der Zwischenzeit

Was hat der lustige Onkel denn so alles getrieben in den letzten drölfzig Monaten? Das interessiert bestimmt den ein oder anderen von euch!

Zum einen hat er die beste Ehefrau von allen geheiratet. Das war schön!
Dann hat er einen ganzen Scheffel Romane veröffentlicht. Das war einträglich!

Zwischendurch wurden zur allgemeinen Erbauung diverse Flutsch-Filme geschaut. Vielleicht schreib ich da mal was drüber, mal sehen …

Zu meinen neuesten Geistesblitzen gehört die fünfteilige Mini-Serie DER PARA-BULLE, die gegenwärtig im APEX-Verlag erscheint. Die ersten Texte um den schwer gebeutelten Kommissar Lehmann erschienen in ihrer Ur-Fassung vor vielen Jahren bei der Romantruhe, Langzeitleser werden sich vielleicht erinnern. Nun wird es den geneigten Lesern endlich vergönnt sein, auch die Fortsetzung und das Ende dieser hoffentlich sehr erbaulichen Saga zu goutieren.

Zuletzt erschienen ist Band 3 mit dem fetzigen Titel DIE LEICHEN-KLINIK. Teil 4 und 5 werden dann nochmal so richtige Sackkneter, versprochen! 😉

Huch, wir leben noch!

Jetzt hat sich hier schon seit 2 Jahren nichts getan. Der Kommissar ist zwischenzeitlich umgezogen und wird bald schon wieder umziehen. Nebenbei hat er ungefähr drölfzig Romane geschrieben, einen ganzen Scheffel, um genau zu sein.
Aber eigentlich ist dieses tolle Blog ja zu schade, um es einfach eingehen zu lassen. Deshalb soll sich hier sporadisch wieder etwas tun, sofern es die eng gesteckten Abgabetermine zulassen. Wir beginnen in Kürze mit einem Review zu SEXUAL-TERROR DER ENTFESSELTEN VAMPIRE von Herrn Rolläng.
Bleiben Sie dran!

Frohes Fest!

Seid gegrüßt, werte Freunde des schlechten Geschmacks!

Schon wieder ist Heiligabend … Dieses Jahr gab es leider nicht soo viele erlesene Schlonzfilm-Reviews, aber Fräulein Atali und der Kommissar sind immer schwer beschäftigt … Trotzdem werden wir auch 2012 unser Bestes geben!

Bald geht es stramm auf die Bescherung zu! Wenn ihr das hier lest, hat sich der Kommissar schon längst gepflegt um das Tannebäumchen geringelt.

Damit ihr uns aber nicht zu doll vermisst, gibt es an dieser Stelle ein ganz besinnliches Weihnachtslied von Zombina! Wollten wir nicht alle schon einmal eine Kettensäge unterm Tannenbaum?

[youtube __DElNx2scU]

Aber natürlich ist kein Heiligabend vollständig ohne die berühmte Katze im Geschenkpaket!

Felix

Lasst es ordentlich krachen! 🙂