Sushi à la roh

– Atalis Moe Band – Folge 20 –

Heute war unser letzter Tag, das Wetter war auch passender Weise auch fast genauso beschissen wie Gestern. Wir warn im Yasukuni Schrein wo ganz schöner hoch betrieb is. Ein Chor war da auch am singen, also es ging voll ab. Dann gings weiter zum Parlamentsgebäude. Das war ziemlich unspektakulär, das Aufregendste is vielleicht das der Weg vorbei führte am Garten um den Kaiserpalast rum. Und als Abschluss gab es noch gutes Sushi zum vernünftigen Preis. Aber laut Fräulein Anne war es tatsächlich spitzen Sushi zum billigen Preis. Sie hatte eine religiöse Offenbarung. Atalis Meinung lassen wir an dieser Stelle ma lieber weg. Es sind halt rohe Fischfetzen aufm Brocken Reis.

Aber der Höhepunkt dieses Tages sollte dann noch das letzte Geschäft sein. Dort haben wir dann das einzige Souvenir gekauft das man wirklich braucht.

LIEBE HANDY MIST!

in der Shinji/Kaworu Fassung aka White Musk.

Atali

Autor: Atali

...mags nordisch-kalt und spielt gern Fangen mit Conan ;)

3 Gedanken zu „Sushi à la roh“

  1. Das mit der religiösen Offenbarung war ernst gemeint. Ootoro, der echte fettige Thunfisch, hat mich für einen kurzen Moment tatsächlich an den Himmel glauben lassen. *seufz*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.