Döner lan

– Atalis Moe Band – Folge 18 –

Heute warn wir aufm Tokyo Tower, kenner wissen schon was das bedeutet. Wir warn so hoch wie nur geht als Tourist, nämlich auf der zweiten Plattform die auf 250m liegt. Der Turm selber is 333m hoch. Wir hatten kaum Nebel oder Smog und wir konnten ziemlich viel von Tokyo sehn. Es gibt oben sogar einen Tokyo Tower Schrein! Wie genial is das denn! Die einzige die ich vermisst habe is das Tokyo Tower Girl Umeda Ayaka, hm keine Ahnung was das Tokyo Tower Girl macht ehrlich gesagt, sie is auf jedenfall nich anwesend. Dann gings zu Fuß weiter nach Azabu Juban! Auch da wissen kenner was dies bedeutet aber sicherheitshalber nenne ich es nochma schnell, obwohl es natürlich voll unnötig is. Azabu Juban is der Stadtteil von Tokyo wo Sailor Moon wohnt und wo auch die Mehrheit der Handlung spielt, es sei denn sie fliegen grade zum Nordpol oder im Weltall rum. Dort sahen wir dann den dritten Hikawa Schrein das is auch der Schrein auf den der Manga Schrein basiert. OMG was für eine Ente das war. Das war der einzige Hikawa Schrein den wir bei Tag sahen und er war irgendwie unbeeindruckend. Es war so eng und leer da. Allerdings versteh ich jetzt wieso Rei immer so bockig is. Würde ich auch sein würde ich in dem Schrein da wohnen umzingelt von diesem Ami Pack. In Azabu wimmelt es nur so von Internationalen Schulen, selbst wir haben son Flyer von irgendnem Ami Typen in die Hand gedrückt bekommen für seine komische Musikschule. Dann gings noch ein wenig durch Juban hin und her um diverse bekannte Orte zu sehen die im Anime irgendwie anders aussehn und dann wieder zurück nach Akiba, wo sich Fräulein Anne dann tatsächlich einen Döner reinschob. Leider bleibt der vergleich zum einheimischen Döner aus da dies ihr erster Döner war und ich sicherlich nich Döner in Japan essen werde neben unzähligen Ramen Buden.

Atali

Autor: Atali

...mags nordisch-kalt und spielt gern Fangen mit Conan ;)

3 Gedanken zu „Döner lan“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.