ALL THE BOYS LOVE MANDY LANE (USA 2006)

Gerade frisch gesehen – und deshalb auch nur ein kurzer Abriss:

“Mehr als nur ein Teenie-Slasher”, trötet der Klappentext dieses Films, der auf einem der letzten Fantasy-Film-Feste wohl ein richtiger Publikums-Kracher war.
Aber stimmt das wirklich? Denken wir noch einmal schnell nach!

Mandy Lane ist der Teenie-Schwarm ihrer High-School. Jeder Boy steht auf sie, womit wir dann auch gleich den Titel gerechtfertigt hätten.
Ob das jetzt gleich den neudeutschen Begriff IT-Girl, den man auf dem Cover findet, rechtfertigt (das hat mir schon beim Kauf dem erstem Schmunzler eingebracht), lassen wir mal dahingestellt, aber weiter im Text…
Mandy Lane fährt mit einem Haufen überaus unsympathischer Jungens und Mädels rauf aufs Land und dort kommt es schon bald zu einem ausgelassenen Blutbad, denn einer der Anwesenden ist bereit, über Leichen zu gehen, um Mandy zu bekommen…

Fazit in Kurzform:

„Mehr als nur ein Teenie-Slasher“ ist maßlos übertrieben.
Nichtsdestotrotz kann der Film was. Das Geschehen ist hübsch in Szene gesetzt und durchaus spannend. Die Schmodder-Szenen wissen ebenso zu gefallen, wie die musikalische Untermalung.
Die Grundstory des Films bleibt trotz der zeitgemäßeren Umsetzung hinter einem Film wie beispielsweise „Freitag der 13. – Teil 2 – 233“ zurück, denn dort bemühte man sich gar nicht erst um eine aktuelle Story, sondern konzentrierte sich allein auf den Spannungsbogen. Die Auflösung kannte eh jeder!

So bleibt auch „Mandy Lane“ prompt überaus spannend und auch durchaus nett schplotzig, bis der finale, vermeintlich originelle Twist der Story zum Tragen kommt. Zwar gibt es eine Auflösung, die man so nicht erwartet hat, aber keinerlei Erklärung dahinter. Der Twist verpufft somit völlig in der leeren Luft und wirkt damit letztlich überaus beliebig.

Mein Fazit: Hübsch! Durchaus netter Teenie-Slascher in der Tradition der 80er-Jahre. Technisch zwar besser umgesetzt, aber letztlich an seiner eigenen Pseudo-Originalität scheiternd,. Für Genre-Unerfahrene sicher ein echter Kracher…. für alle Anderen zumindest ein unterhaltsamer Schmunzler!

Raki-O-Meter: 5 Pülleken, geht aber auch nüchtern 🙂

Kommissar Lehmann

Autor: Kommissar Lehmann

Wenn ihr euch bewegt, sehe ich das!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.